Wofür?

Training mit Eseln

„Alles, was Menschen ermutigt und inspiriert, eine neue, andere Erfahrung zu machen als bisher, ist gut für das Hirn und damit gut für die Gemeinschaft.”
Prof. Dr. G. Hüther

Führung ist so individuell, wie die Menschen, die führen und geführt werden.
Jede Führungskraft entwickelt ihren persönlichen Führungsstil. Dieser ist umso wirksamer, je authentischer, je integrierter die Person agiert, je mehr sie diesen Führungsstil hinterfragt und weiterentwickelt.
Um dies zu erreichen, gilt es sich selbst zu begegnen.
Dazu braucht es Mut, Zeit und Ruhe –
und Situationen, die Erleben, Erfahren und Reflektieren ermöglichen.

Die Begegnung mit Eseln, fördert die Wahrnehmung und Achtsamkeit als Grundlage für Kommunikation und Führung.
Eselseminare bieten die Möglichkeit die eigenen Fähigkeiten – Vertrauen zu bilden, zu motivieren, zu führen, zielgerichtet und empathisch zu kommunizieren – zu überprüfen und gegebenenfalls weiter zu entwickeln.

Die Arbeit in der Kleingruppe von maximal 4 Personen bzw das Einzelcoaching mit Esel lassen unter anderem die Auseinandersetzung mit folgenden Fragen zu:

  • Wie baue ich Vertrauen auf, stelle es wieder her?
  • Wie kann ich Aufmerksamkeit erwecken und halten?
  • Wie nachhaltig kann ich mich selbst und andere motivieren?
  • Wie führe und leite ich?
  • Wie kommuniziere ich?
  • Wie gehe ich mit Druck und Widerstand um?
  • Wie nehme ich Grenzen wahr und gehe damit um?
  • Wie viel Freiraum kann ich geben?
  • Wie flexibel bin ich ?